-->
08.10.2021

Klinikum spendet für den Botanischen Erlebnisgarten in Altenburg

Zentrum für alle Generationen entsteht

Altenburg, 8. Oktober 2021 – Sich nicht von Corona unterkriegen lassen – das bewiesen in diesem Jahr auch wieder die Organisatoren des Skatstadtmarathons (SSM) und luden zum zweiten Mal in Folge zum Jokerthon durch Altenburg ein. Unter den über 1600 Laufbegeisterten gingen in diesem Jahr 80 für das Klinikum Altenburger Land an den Start. Es ist von Beginn an Tradition des Klinikums, für jeden dieser Teilnehmenden 10 Euro für einen guten Zweck zu spenden.
In diesem Jahr kam der Vorschlag zur Verwendung der Spende von  Elke Seiferth, der ehemaligen Leiterin der Patientendienste und von Beginn an Mitlaufende beim SSM. Selbst Mitglied im Förderverein des Botanischen Erlebnisgartens wusste sie um den Finanzbedarf des Vereins. „Das anspruchsvolle Projekt "Neubau des Schulungs- und Kompetenzzentrums"  hat sichtbare Formen angenommen. Die Finanzierung durch Fördermittel und private Spenden ist zu einem bewundernswerten Maß abgesichert. An Eigenleistungen fehlen aktuell noch 3.000 €“ informierte sie die Geschäftsführung und bat, den Förderverein  zu unterstützen.

Mit der Spende in Höhe von 800 € führt das Klinikum seine Unterstützung des einzigartigen historischen Gartens in Thüringen fort. Bereits 2017 wurde dem Verein die Summe von 1.060 € zuteil. Michael Wolf, Dr. Wolfgang Preuß und Elke Seiferth vom Förderverein trafen sich vor Ort im Botanischen Garten mit den SSM - Organisateuren des Klinikums, Jörg Kipping und Christine Helbig zur Scheckübergabe.
„Den Garten in einem solchen gepflegten Zustand zu halten ist der Verdienst vieler fleißiger Helfer und Unterstützer“ erklärte Altenburgs ehemaliger Oberbürgermeister Wolf. Einerseits steht der seit 2008 unter Denkmalschutz stehende Botanische Erlebnisgarten für die Geschichte der Gartenstadt Altenburg, die sie einmal gewesen ist. Hier werden seltene und kostbare Bepflanzungen laufend erneuert, gepflegt und bewahrt. Die Arbeiten im Garten werden zum großen Teil mit Hilfe von Fördermaßnahmen der Arbeitsagentur umgesetzt. Hier leisten die hauptamtlich Angestellten viel für die Integration von Menschen in den Arbeitsalltag. Darüber hinaus ist der Garten ein gefragter Veranstaltungsort für die Altenburger geworden; sein Ruf reicht weit über die Stadtgrenzen hinaus. So wurde auch die erste Spende des Klinikums in die Restaurierung der Fenster und Türen des historischen Gartenhauses investiert. Mit seiner Veranda wird es im Sommer für Konzerte und kleine Ausstellungen genutzt.

Nun entsteht auf dem Gartengelände unübersehbar ein Schulungs- und Kompetenzzentrum. „Hier werden wir auch bei schlechtem Wetter mit Schülern arbeiten können, erhalten z.B. Lagerräume sowie Toiletten für unsere Besucher“ freuen sich die Fördervereinsmitglieder. Michael Wolf ergänzt noch um den barrierefreien Zugang, den der Garten auf diese Weise erhält.
Jörg Kipping und Christine Helbig sind beeindruckt von den Aufgaben, denen sich der Förderverein des Gartens stellt: „Damit gestalten Sie die Stadt mit und schaffen eine einzigartige Begegnungsstätte für Altenburg. Schließlich sind es solche Orte, die unser Lebensumfeld ausmachen.“ Die 800 € - Spende des Klinikums, erlaufen von 80 Teilnehmenden am Jokerthon, findet hier gute Verwendung. Vom neuen Schulungs- und Kompetenzzentrum werden alle Generationen profitieren, sind sie sich sicher.

 

Jeder kann den Botanischen Erlebnisgarten unterstützen!
In Zusammenarbeit mit dem Druckhaus zu Altenburg sind zwei Kalender für 2022 mit Motiven aus dem Botanischen Garten entstanden, ein Küchenkalender für 5 € und ein Fotokalender für 10 € - eine wunderbare Geschenkidee für sich selbst oder für andere.
Die Kalender sind zu den Öffnungszeiten vor Ort erhältlich.


Klinikum
Altenburger Land GmbH
Am Waldessaum 10
04600 Altenburg
 
Tel.: 03447 52-0
Fax: 03447 52-1177
 
E-Mail: info@klinikum-altenburgerland.de 

 

Copyright © 2021 Klinikum Altenburger Land