18.03.2016

Pflegeausbildung mit Zukunft in der eigenen Krankenpflegeschule

Das letzte Assessment vor Ausbildungsbeginn am 01. September 2016 findet Ende April statt. Bewerbungen werden noch entgegengenommen.

Eine Ausbildung in der Pflege ist für viele Schulabgänger und Seiteneinsteiger eine erstrebenswerte Perspektive. Das verwundert wenig. In kaum einem anderen Beruf kann man sich so intensiv und hautnah für andere Menschen einsetzen und dazu beitragen, dass sie sich besser fühlen. Und in kaum einem Beruf bekommt man so viel Wärme und Dankbarkeit zurück. Außerdem gehören Absolventen in der Gesundheits- und Krankenpflege zu den gefragtesten Arbeitskräften am Arbeitsmarkt. Mit etwas Erfahrung im Beruf steht außerdem eine breite Palette an Qualifizierungsmöglichkeiten offen.

Um unter den Bewerbern die geeignetsten herauszufinden nimmt man sich im Klinikum Altenburger Land viel Zeit. Zunächst werden die Bewerbungen hinsichtlich der schulischen Voraussetzungen geprüft. Besonderes Augenmerk liegt auf den Noten in Deutsch, Mathematik und Biologie. Aber natürlich fließt hier auch die Form der Bewerbung ein sowie absolvierte Praktika im Gesundheitsbereich.
Ist diese Hürde genommen, werden die Bewerber zu einem Auswahlverfahren eingeladen. Ein Gremium, in dem verschiedene Berufsgruppen vertreten sind, verbringt einen ganzen Tag mit den Bewerbern, um sie kennenzulernen. „Hier geht es nicht darum, den anderen auszustechen. Es geht darum, sich als individuelle Persönlichkeiten im Verhalten, in der Sozialkompetenz mit Kriterien wie Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen“ erläutert Pflegedienstdirektorin Sabine Heymann. Bewusst wurde vom üblichen Bewerbergespräch zum Assessment gewechselt, weil sich den Bewerbern in den verschiedenen Situationen deutlich mehr Möglichkeiten bieten, ihre Stärken und Fähigkeiten zu zeigen. „Gleichzeitig erhalten die Teilnehmer einen Eindruck von unserem Team und dem Klinikum. Der Tag ist so von gegenseitigem Werben geprägt“ gibt Sabine Heymann das Anliegen des Klinikums weiter.
Am Ende eines Assessments erhält jeder Teilnehmer eine Einschätzung und bei Eignung auch eine verbindliche Zusage für einen Ausbildungsplatz.

Das letzte Assessment vor Ausbildungsbeginn am 01. September 2016 findet Ende April statt. Bewerbungen werden noch entgegengenommen.

Hintergrund

Das Klinikum Altenburger Land bildet in eigener Krankenpflegeschule bereits seit 1992 selbst aus. Damit erfahren die Auszubildenden Unterricht aus einer Hand in Theorie und Praxis.
Um die 25 Ausbildungsstellen in der Gesundheits- und Krankenpflege (3 Jahre) und 12 Stellen in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe (1 Jahr) besetzen zu können, werden im Klinikum mehrmals im Frühjahr Auswahlverfahren organisiert.
Eine Übernahme von Auszubildenden, die erfolgreich abgeschlossen haben, wird angestrebt.
Während der Ausbildung stellt das Klinikum WG-Zimmer zur Miete zur Verfügung.

Bewerber sollten gern mit vielen Menschen zusammenarbeiten. Sie sollen Freude daran haben, hilfebedürftige Menschen zu unterstützen und Interesse an Medizin haben. Unabdingbar sind Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit.


Klinikum
Altenburger Land GmbH
Am Waldessaum 10
04600 Altenburg
 
Tel.: 03447 52-0
Fax: 03447 52-1177
 
E-Mail: info@klinikum-altenburgerland.de 

 

Copyright © 2021 Klinikum Altenburger Land