01.12.2016

400. Geburt im Klinikum

Einladung zum Elterninformationsabend am 7. Dezember 2016

Nächster Elterninfoabend am 7. Dezember
400. Geburt im Klinikum Altenburger Land


Am Mittwoch, 7. Dezember, 19 Uhr findet der nächste Elterninformationsabend im Klinikum statt. An jedem 1. Mittwoch eines Monats bietet dieser Abend die Möglichkeit, Entbindungsräume und der Mutter-Kind-Station zu besichtigen. Im Mittelpunkt steht Wissenswertes rund um die Geburt, über den Kreißsaal und die Mutter-Kind- Station. Die Interessierten lernen die Hebammen und die Ärzte der Geburtshilfe und Kinderabteilung kennen, die Ihnen auch gern Ihre persönlichen Fragen beantworten. Für den Informationsabend ist keine Anmeldung nötig. 

Wer die Station außerhalb der angebotenen Termine besichtigen und sich informieren möchte, kann sich telefonische bei Stationsschwester Sarah Junge (Tel. 03447 52-2399) melden und mit ihr einen Termin vereinbaren.

Von der 400. Geburt in diesem Jahr kündete am 23.11.2016 das überall im Klinikum über Lautsprecher zu hörende Kinderlachen. Finn Thurm hatte um 13:35 Uhr das Licht der Welt erblickt. Das zweite Kind von Stefanie Müller war bei seiner Geburt 48 cm groß und wog 2940 g. Der Lebenspartner der jungen Mutter und Töchterchen Mia, die gerade 3 Jahre alt ist, freuen sich riesig über den Nachwuchs. Die junge Familie lebt in Rositz. „Die Entscheidung, im Klinikum Altenburger Land zu entbinden“, fiel schon sehr früh“, sagt die junge Frau. „Die Wege sind kurz und ich fühle mich hier sehr wohl und liebevoll umsorgt“, gibt sie ohne Umschweife Auskunft. „Auch Mia ist hier geboren.“


Mit seiner Mutter-Kind-Station bietet das Klinikum Altenburger Land eine bestmögliche medizinische Versorgung und Begleitung werdender Eltern. Rund um die Uhr sind Ärzte, Hebammen und Kinderkrankenschwester für die Neugeborenen und Mütter da. Ein unverzichtbarer Teil der Mutter-Kind-Station ist die integrierte Neugeborenenintensivstation. Diese räumliche Nähe erlaubt den Eltern zu jeder Zeit den Kontakt zu ihrem Frühchen oder manchmal auch kranken Neugeborenen. Neben der täglichen Arztvisite besucht mindestens einmal am Tag eine Hebamme die werdenden und entbundenen Mütter auf der Station. Sie sind es auch, die neben den Ärzten schon vor der Geburt und über die Entlassung hinaus für Mutter und Kind da sind. Zahlreiche Unterstützungsangebote zu Geburtsvorbereitung und Geburt, zur Pflege des Neugeboren und zur eigenen Fitness finden sich im umfangreichen Kurskalender der Hebammengemeinschaft. Die beste Übersicht gewährt ein Blick auf die Website des Klinikums Altenburger Land, wo sich unter dem Stichwort „Rund um die Geburt“ alle wichtigen Details und Termine finden.

Ilka Schiwek


Klinikum
Altenburger Land GmbH
Am Waldessaum 10
04600 Altenburg
 
Tel.: 03447 52-0
Fax: 03447 52-1177
 
E-Mail: info@klinikum-altenburgerland.de 

 

Copyright © 2021 Klinikum Altenburger Land